INPUX: leben und schreiben!
Lesen Sie hierzu auch:Voraussetzungen für die private KrankenversicherungMit Personalrecruiting gegen FachkräftemangelAdressenArbeit nehmen oder Arbeit geben?Produkt-ManagerExistenzgründung - Netzwerke sind alles

ModeratorInnen werden gebraucht!

Mimik
© S. Hofschlaeger / pixelio.de
ModeratorInnen werden gebraucht! Sie werden in Zukunft die Firmenmeetings leiten, den Ablauf der Sitzungen moderieren, an Verhandlungen nicht nur teilnehmen und zuhören, sondern diese aktiv mitgestalten. Sie freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Ein wenig nervös sind sie aber doch. Das muss nicht sein. Sie werden sich der Herausforderung stellen und sie durch Training Moderation, nachdem sie die Schulung Moderation absolviert haben, souverän meistern. Der Ton macht die Musik. Gekonnte Modulation führt zu einer lebhaften, der jeweiligen Situation angepasste und angenehme Sprechmelodie. Zu schnell, zu langsam, zu leise, zu laut – das haben sie selbst schon bei Vorträgen empfunden und konnten es gar nicht erwarten, dass der Sprecher sich endlich seines Auditoriums erbarmte und seine Rede beendete.

Ihnen wird es sicher nicht so ergehen. Ihnen wird man gebannt zuhören und sich auf ihre weiteren Worte freuen. Sie werden in den Seminaren Training Moderation und Schulung Moderation das nötige Rüstzeug erhalten, jede Rede, jeden Vortrag, jedes noch so kurze Statement, ja sogar knappste Einwürfe so zu gestalten, dass sie ihren Zuhörern damit ein Vergnügen bereiten. Dies wird sich auch im Berufsleben immer wieder auszahlen. Sie möchten gerne lebhaft, sicher und souverän jegliche Art von Text so gestalten können, dass man ihnen gespannt lauscht. Das ist kein Problem. Die Wirkung der Sprache hängt von der Authentizität des Sprechers ab. Die Stimme soll zum Körper, zur Gesamterscheinung und zur Ausstrahlung passen, weder zu hoch noch zu tief sein. Viele Frauen fangen, z. B. am Telefon zu „piepsen“, an, viele Männer drücken gewaltsam ihre Stimme um einige Töne hinunter, wenn sie unsicher werden, um „männlicher“ zu wirken. Die meisten sind sich aber ihres Handelns gar nicht bewusst. Es geschieht oft nur aus Nervosität oder Angst vor neuen Situationen. Lernen sie durch Training Moderation, sich selbst zuzuhören und durch Schulung Moderation ihr Wissen auch in die Praxis umzusetzen. Werden sie ein/e Meister/in ihrer Sprache und Ausdrucksweise.

Weitere Informationen hier:
http://www.berufsleben-bildung.de

Mehr zu diesem Thema:Zeitarbeiter effizient einsetzenKarriere im MittelstandExistenzgründung - Ohne Netzwerk geht es nichtZeitarbeitAnsprüche an Herbalife BeraterDie Coaching Praxis

Weitere Informationen:
12345
copyright
Neue Texte Äußerst beliebte Texte Premiumartikel
Startseite Autor werden: Registrieren Login für Autoren Kennwortanfrage Regeln Kontakt Impressum
ThemenAuto & MotorBeruf & KarriereBildung & SchuleComputerEsoterikEssen & TrinkenFinanzen & WirtschaftFreizeit & HobbyGesundheit & WellnessImmobilien & WohnenInternetKinder & FamilieKunst & KulturLifestyleMode & SocietyMusik & MedienNatur & UmweltPC-Spiele & OnlinespielePolitikRecht & SicherheitReise & Urlaub DeutschlandReise & Urlaub EuropaReise & Urlaub WeltweitSpiele & UnterhaltungSport & FitnessStädte & LänderTelekommunikationTiereVersicherung & RenteWerbung & MarketingWissen & NewsWissenschaft & Technik Texter & Content