INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen

Datenerfassung in der Abfallwirtschaft

von Chico Piccolini am 27.03.2013


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Die Abfallwirtschaft beschäftigt sich nicht allein mit der Entsorgung des Hausmülls, sondern beinhaltet auch den Containerdienst für Sperrmüll oder auch Bauschutt. Hier ist eine optimale Planung um einiges schwieriger, als bei der Hausmüllentsorgung, da es sich um verschiedene Aufträge und Strecken handelt. Auch hier sollte man in der heutigen Zeit auf die vorhandene Computertechnik zurückgreifen. Jedoch reicht ein leistungsstarker Computer bei weitem nicht aus, denn ohne eine optimale, auf die besonderen Gegebenheiten zugeschnittene Software ist das ganze System nutzlos. Die Software, die hier zum Einsatz kommen sollte, muss in der Lage sein für viele Zielgrößen eine automatische Disposition durchzuführen. Das Ergebnis ist dann eine optimierte Route, die auch ein erfahrener Disponent nicht besser planen könnte.

Um Problemen vorzubeugen, sollten natürlich die Kapazitäten der einzelnen Fahrzeuge sowie auch Lenkzeiten und Ruhezeiten der Fahrer mit in das Programm aufgenommen werden. Ein weiteres praktisches Tool so eines Programms ist die Ist-Daten-Erfassung für die Abfallwirtschaft. Mit dieser Datenerfassung kann man jederzeit den Standort der einzelnen Fahrzeuge feststellen und auf dieser Basis errechnet das Programm die optimale Route für jeden einzelnen Auftrag. Auch können mehrere Aufträge zusammen abgewickelt werden und somit Zeit und Kilometerleistung eingespart werden. Man kann natürlich noch einen Schritt weitergehen und auch die vorhandenen Container mit einem Sender ausrüsten, so dass auch deren Standort jederzeit dem Programm bekannt ist und mit in die Disposition einbezogen werden kann. Der Fahrer bekommt die Informationen auf ein Smartphone oder Tablet PC vom Hauptrechner und auch die entsprechende Route zu einem bestimmten Container. Auf diese Weise verliert auch ein Neuling kaum Zeit bei einem neuen Auftrag. Auf Grund der komplexen Informationen, die das Programm regelmäßig erhält, ist es auch in der Lage kurzfristig Aufträge zu optimieren, um Leerfahrten zu vermeiden. Hier sollte man tatsächlich nicht an Investitionen sparen, denn schon in kürzester Zeit hat man die Kosten durch die automatisierte Optimierung wieder neutralisiert.

Weitere Informationen hier:
http://www.reisewitz.com/


Weitere Informationen:
12
copyright
Texter & Content