INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Was braucht ein online SpielGespielt wird immer!

Rakeback - Online pokern


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Heutzutage hat fast jeder schon im Internet Poker gespielt. Die Popularität des Kartenspiels ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Keiner kann sich dem Pokerbann noch entziehen. Man kann sich Turniere im TV anschauen oder online bei den verschiedensten Anbietern selbst sein Glück versuchen. Stefan Raab tut es und der Bauarbeiter tut es ihm in der Mittagspause mit seinen Kollegen gleich. Ist gerade niemand zugegen, ist die Onlinelösung besonders praktisch, denn man braucht sich keinen Gegner zu suchen. Da hat man sogar die Möglichkeit gegen Menschen zu spielen, die in China oder Amerika leben. Dabei ist es völlig unerheblich ob man nun ein richtiger Crack ist, oder einfach nur ein wenig zum Spaß spielt. In solchen Portalen findet sich für jeden der passende virtuelle Tisch.

Je öfter man nun pokert desto häufiger muss man sich auch mit neuen Begrifflichkeiten auseinander setzen. Der ein oder andere mag sich da leicht überfordert fühlen. So sind Blinds zum Beispiel die ersten beiden Einsätze, die gemacht werden. All dies geschieht vor der Kartenausgabe. Abhängig von ihrer Höhe werden sie außerdem als Big oder Small Blind bezeichnet. Die Erhöhung im Spiel läuft unter dem Begriff raise. Wenn man lieber aussteigen möchte, muss man bloß fold sagen und wenn man doch mitgeht, dann einfach call. Und dann spricht man noch vom Rake, wenn man den Anteil meint, der von jedem Pot an den Spielraum oder das Casino geht. Die Rückerstattung der von einem selbst bezahlten Rakes nennt man dann Rakeback. Die Wort-Ursprünge liegen also im Englischen. Die Praxis ist allerdings sehr hilfreich dabei, all diese Dinge zu lernen. Natürlich sollte man als Anfänger zunächst zurückhaltend starten. Hat man mehr Übung und traut sich etwas mehr zu, dann dürfen es auch höhere Beträge sein. Letztendlich sollte aber immer bedacht werden dass auch Poker eine Art des Glückspiels ist. In Sache Finanzen sind Grenzen unabdingbar und deren Einhaltung ist Pflicht. Dann steht dem Genuss des Spielchens nichts mehr im Wege. Das ist doch schließlich der eigentliche Sinn des Spiels an sich. Im Zentrum sollte immer der Spaß an der Sache stehen.

Weitere Informationen hier:
http://www.raketrackerde.com/


Weitere Informationen:
12
copyright
Texter & Content