INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Vorteile von Free SMSWie arbeitet eigentlich ein „Datenretter“?Umfassender Schutz für UnternehmenDSL Kriterium Nummer eins - DSL VerfügbarkeitDual LayerHDDVD - Das Zukunftsmedium

Verschlüsselungsmethoden für WLAN - Verbindungen


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Für die Verschlüsselung von WLAN gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine alte Version ist das WEP. Diese Variante ist sehr unsicher und auch nur noch in älteren WLAN Geräten zu finden. WEP bedeutet Wired Equivalent Privacy. Der Schlüssel wird nicht automatisch geändert. Da der Schlüssel nur über eine Größe von 48bits vefügt, kann er leicht geknackt werden, so dass die Sicherheit bei der Übertragung von Daten nicht gewährleistet ist. Ein zusätzliches Problem gibt es bei der Authentifizierung mit weiteren Geräten, die dem System hinzugefügt werden sollen.

Hierbei wird vom Access – Point ein Text an den Clienten verschickt. Dieser verschlüsselt ihn und sendet ihn wieder an den Access – Point. Wird dieser Text abgefangen, kann ein völlig fremdes Gerät anerkannt werden. Steht keine andere Sicherheitsmethode zur Verfügung, sollte WEP dennoch aktiviert werden. Die bessere Methode für die Sicherheit eines Funknetzwerkes ist WPA. Diese Abkürzung steht für WiFi Protected Access. WPA behebt alle Probleme von WEP und ist bisher noch nicht gehackt worden, da die Schlüssel gewechselt werden und so das Angreifen deutlich erschweren. Die Schlüssel werden in sehr kurzen Abständen verändert, so dass ein Hacker nicht genug Zeit hat, um das System anzugreifen und sich einzuklinken. Die sicherste Methode, die derzeit möglich ist, ist das VPN. Angewendet wird diese Methode allerdings nur bei Firmennetzwerken, da der Aufwand für Privatpersonen zu groß ist. Bei einer VPN – Verschlüsselung können die Daten ebenfalls verschlüsselt werden, aber die Sicherheit wird anderweitig gewährleistet. Bei dieser Art Verschlüsselung existieren so genannte virtuelle Netzwerktunnel. Durch diese werden die Daten verschickt.

Weitere Informationen hier:
http://www.voip-information.de/wlan.html

Mehr zu diesem Thema:HDTV auf LeinwandNachfolger der DVD-TechnologieDie Digitale Signatur was ist das?Geschichte der CDs und DVDsDie Bedeutung von Backups als DatensicherungsmaßnahmeDatenrettung - Festplatte reparieren

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content