INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:BeerdigungKündigung und ArbeitsrechtWann greift der Arbeitsrechtsschutz?Berufshaftpflicht für spezielle BerufsgruppenDas muss man tun, wenn man einen Kredit aufnehmen willDie Kündigung

Die Hilfe eines Privatdetektivs


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!



Die Dienstleistung in einer Detektei erstreckt sich über einige Aufgabenbereiche. Das was in den Medien als extrem actionreich dargeboten wird, ist eine riskante Dienstleistung.
Grundsätzlich nimmt die Beschattung von Personen einen riesigen Wert in der Dienstleistung eines Detekteimitarbeiters ein. Durch verdeckte Arbeiten werden nach und nach Indizien herausgearbeitet, die zur Lösung eines Geschehens führen sollen. Nicht selten dreht es sich hierbei um verdeckte Arbeiten in Firmen. Die Detektei schleust einen Mitarbeiter ein und überprüft zum Beispiel Fälle der Unternehmensspionage, Diebstähle, Schwarzarbeit, Verstoß gegen Wettbewerbsrechte oder auch die Observation von Außendienstmitarbeitern.
 
Es gibt einige Vergehen, bei denen juristische Instanzen aus rechtlichen Argumenten nicht eingreifen können. Polizei oder Staatsanwaltschaft können zum Beispiel anfangen zu ermitteln, wenn ein dringender Tatverdacht gegeben ist oder ein Mensch durch die verdächtigte Person wirklich Schäden davon getragen hat.
 
Kommt ein Kunde in die Detektei, muss erst einmal geprüft werden, um was für einen Fall es sich handelt. Auf Grund dessen wird eine genaue Forschung durchgeführt. Ohne eine solche wäre eine gefahrlose Ermittlung nicht denkbar. Bereits beim noch so kleinen Fehler könnte die verdächtige Person Verdacht wittern und die gesamte Arbeit der Detektei würde auffliegen.
Als Nachforschungsgrundlage dienen gerade das World Wide Web sowie Wirtschaftsauskunfteien.
 
Die wichtigsten Informationen kommen immer noch aus dem direkten Umfeld des Verdächtigten. Abhängig vom Sachverhalt, kann eine Befragung der Familie, von Bekannten und sogar am Arbeitsplatz durchgeführt werden.
 
Die Beschattung eines Verdächtigen darf die Grenzen der Legalität nicht ausdehnen. Wird zum Beispiel das Telefon solch einer Person abgehört, dürfen die Inhalte nur nach einem richterlichen Beschluss abgehört werden. Eine goldene Richtlinie ist dabei, dass persönliche Telefonate ein vollkommenes Tabuthema sind.
Die Observation mit Kamera oder Ortung mit Hilfe des GPRS-Systems hingegen ist vollkommen legitim.
 
Um eine unauffällige Beschattung garantieren zu können, teilen sich die Mitarbeiter der Detektei in aller Regel in kleineren Grüppchen auf. Ausschließlich auf diese Weise kann garantiert werden, dass die Tarnung nicht auffliegt. Auf Grund der gut entwickelten Technik, ist ebenfalls zwischen den Beschattungsteams ein kommunikativer Austausch über große Distanzen möglich. Durch eine sensible und innovative Funktechnik sind Mikrofon und Ohrhörer so zierlich, dass sie oft unentdeckt gebraucht werden können.
 

Mehr zu diesem Thema:Unterhalt und ScheidungDie Gebühren des PflichtverteidigersSicherer mit einem TresorDas ErbrechtWo und wann darf man Feuerwerkskörper einsetzen?Risiken des Einspruchs gegen einen Strafbefehl

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content