INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Deutschlands größte Nordseeinsel ganz anders als ihr RufFerienregion Oberallgäu - Urlaub im AllgäuAusflugsziel Harzer SchmalspurbahnMit dem Mountainbike durch DeutschlandWenningstedt auf SyltUrlaub mit dem Fahrrad im Elbsandsteingebirge

Die Neustädter Markthalle in Dresden


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Im schönen Elbflorenz, wie die Dresdner Metropole auch gern genannt wird, gibt es neben den unzähligen barocken Sehenswürdigkeiten auch viele andere Ausflugsziele für Besucher der Stadt. So bieten viele kleine Passagen, Frischemärkte und Trödelstände jede Menge Kuriositäten abseits der großen Besucherströme zu entdecken. Den Besuchern der Stadt, wie denen der Pension Dresden, sei hier besonders die erst kürzlich neu errichtete Neustädter Markthalle empfohlen. Vom Hotel Dresden aus erreicht man diese entweder mit dem Auto, oder der Straßenbahn der Linie 7 in wenigen Minuten. Wenige Schritte vom Goldenen Reiter, einer vergoldeten Bronze mit dem Abbild von Kurfürst August dem Starken, entfernt, auf einer Seitenstrasse der berühmten Königsstrasse, liegt der Haupteingang zur Markthalle.

Hinter dessen Türen erleuchtet die originalgetreu im Gründerzeitstil restaurierte Markthalle und eröffnet dem Besucher eine Welt kulinarischer Genüssen. Nach wenigen Augenblicken fühlt man sich auf einen Traditionsmarkt der Goldenen Zwanziger versetzt, der den Besucher den Stress des heutigen Einkaufslebens vollkommen vergessen lässt. Manch einer wird auch an südländische Basare erinnert, jedoch fehlt für diesen Eindruck in Deutschland die Schwüle der drückenden Mittelmeerluft. In der Markthalle laden neben den ansässigen Herstellern, auch Internationale Anbieter zum verkosten und kauf von allerlei Spezialitäten ein. So findet man über selbst gebackenes Brot, über Meissner Wein und getrocknete Tomaten aus Italien sogar russische Pelmeni aus dem fernen Kaukasus. Das reichhaltige und ständig frische Angebot an Lebensmitteln macht die freundlich gestaltete Markthalle zu einem Paradies für Feinschmecker und garantiert beste Qualität. Obst, Gemüse, Backwaren, sächsische Fleisch- und Wurstspezialitäten und ein Frischemarkt, sowie Spielwaren, exotische Teesorten, Geschenkangebote und Frischblumen sind hier genauso zu finden wie eine Feinkostabteilung im Untergeschoss. Auch Weine mit Flaschenpreisen weit über 1500 Euro oder Käse für 50 Euro pro 100 Gramm sind hier neben Zigarren und Räucherschinken vorrätig. Und für ganz ungeduldige hält ein kleines Restaurant im Erdgeschoß eine große Pallette der Leckereien zum sofortigen Verzehr bereit. Gabi Schöne Gabriele-schoene@gmx.de

Weitere Informationen hier:
http://www.hotel-pension-kaden.de/

Mehr zu diesem Thema:Die ZugspitzeDer Vorteil der Ferienwohnung als Ferienunterkunft in BerlinSylt in seiner ganzen VielfaltUrlaub in DeutschlandIm Urlaub nach WinterbergBei einem Wellness Wochenende in einem der Kurorte Deutschland die Beweglichkeit trainieren

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content