INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Die Verwendung von BohrerschärfgerätenElektriker PrüfgerätEnergieeffizienz in der IndustrieStammzelle - ein Laufsteg zu der Produktion eines menschlichen ErsatzteilelagersNichts in dieser Welt schafft einen Ersatz für das Lachen eines KindesKeine Angst den Film zu verpassen

Die Technik und Anwendungsmöglichkeiten der Stammzellentherapie


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Stammzellen haben die faszinierende Besonderheit sich in irgendeine Zelle des Körpers transformieren zu können. Anhand der immensen Anpassungsfähigkeit können die Mediziner diverse gesunde Körperzellen fertigen, die nach dem Auftreten einer Krankheit genutzt werden und den Patienten eine Verbesserung des Krankheitszustandes bringen oder gegebenenfalls eine vollständige Genesung ermöglichen. Die embryonalen Stammzellen bekommen die Stammzellenforscher aus einer Eizelle die sich schon in einem befruchteten Zustand befindet. Diese Zellen haben ein beträchtliches Differenzierungspotenzial und ermöglichen folglich das Klonen von sämtlichen der im Körper befindlichen Zellen. Die wissenschaftliche Arbeit an diesen Zellkulturen ist andererseits moralisch sehr fragwürdig. In Deutschland darf man einzig an aus den von anderen Ländern importierten embryonalen Stammzellen arbeiten. Die andere Form der Stammzellen bekommen die Stammzellenforscher aus der funiculus Umbilicalis (Nabelschnur). Bezüglich ihrer Beschaffenheit, Heilungsprozesse nachhaltig zu unterstützen, werden die adulten Stammzellen als eine unterstützende Maßnahme eingesetzt.

Die Wirksamkeit dieser Zellen liegt zentral in der Herstellung von diversen Arten von Zellen, die die Reparatur des beschädigten Gewebes übernehmen. Deswegen ist es vernünftig, wenn Eltern die Stammzellen Haut aus der Nabelschnur des gerade auf die Welt gekommenen Sprösslings herausnehmen lassen, um bei einer gesundheitlichen Schwäche dem Säugling eine Genesung zu ermöglichen. Anhand der enormen wissenschaftlichen Weiterentwicklungen ist es momentan realisierbar adulte Stammzellen auch aus der Epidermis zu extrahieren. Bei dieser schmerzlosen Prozedur wird ein winziges Stück der Haut abgeschnitten und nach Bedarf in jede beliebige Körperzelle verwandelt. Es besteht keine Gefahr bei dieser Technik, da die aus den Stammzellen entwickelten Körperzellen von dem zu behandelnden Menschen selbst kommt. Diese aktuelle Therapieform ermöglicht jedem eine mühelose Stammzelleneinlagerung, auf die man im Fall einer Erkrankung zurückgreifen kann. Die Stammzellenbehandlung kann hauptsächlich bei Verbrennungen der Haut die prompte Heilung ankurbeln. Auch bei Erkrankungen wie Diabetis können die Qualen des getroffenen Menschen gebessert werden. Bei den Patienten, die unter der Erkrankung des Herzens leiden, begünstigt der Einsatz der Stammzellentherapie die eigenen Prozesse der Regeneration. In den letzten Jahren wurden auch hervorragende Forschungsfortschritte bei der Behandlung der Gelenkerkrankungen mit diesen Zellen gemacht. Auch Knochenverletzungen können mit Hilfe der Behandlung mit Stammzellen promt verbessert werden. Bei einer Fraktur der Knochen ist es realisierbar eine schnellere Heilung mit der Stammzellenbehandlung zu erhalten. Selbst den Schlaganfall-Patienten kann mit der Stammzellenbehandlung geholfen werden. Dabei werden Neuronen im Gehirn angeregt, die falschen Rexlexbewegungen nach dem Auftreten eines Gehirnschlages verhindern können.

Mehr zu diesem Thema:Moderne UnterhaltungstechnikElektrische FamilienfreundeMutter Erde heizt das HausWer schraubt der glaubtEffekte durch Licht kreierenMehr Komfort im eigenen Heim

Weitere Informationen:
123
copyright
Texter & Content