INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Mit dem Stabmixer grüne Smoothies zaubernAbfüllmaschinen für eine bessere WirtschaftlichkeitKleine SpülmaschinenWie schützt man sein CerankochfeldDie Geschichte der Teppanyaki Platte

Veranstaltungen mit Themenfremden Gastbeiträgen aufpeppen

von Andreas Mettler am 17.10.2016


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Tagungen, Kongresse und andere Seminar-Veranstaltungen sind üblicherweise einem ganz bestimmten Thema oder Motto untergeordnet. Oft ist man dabei „unter sich“, weil sich die Veranstaltung an die Mitglieder eines Verbandes oder einer Organisation wendet, zumindest aber wird die Veranstaltung selbst üblicherweise von einem Verband, einem Verein oder anderen Organisation ausgerichtet.

Die Thematik der Beiträge ist damit innerhalb bestimmter Grenzen festgelegt, sie entspricht der, mit der sich die ausrichtende Organisation prinzipiell beschäftigt, erhält allerhöchstens eine gewisse Spezialisierung auf Unterthemen. Bei solchen Veranstaltungen treten nicht selten immer wieder die gleichen Redner auf, Variationen entstehen oft nur durch Personalwechsel und wechselnde Schwerpunkte bei den Spezialthemen.



Bei solchen Veranstaltungen ist es immer wieder eine Herausforderung, die Aufmerksamkeit im Publikum zu halten und der Veranstaltungen einen interessanten Touch zu geben, denn vieles ist vielen bereits bekannt. Um das Gesamtprogramm aufzupeppen, eignet sich einerseits ein interessantes Rahmenprogramm, andererseits aber auch Gastvorträge.

Zu jedem Thema gibt es Star-Spezialisten, Experten, die ein enormes Fachwissen haben, womöglich Preisträger sind und über das Fachgebiet hinaus in der Öffentlichkeit bekannt sind, weil Medien über sie berichten, weil sie in Talk-Shows auftreten, oder inzwischen sogar ihr eigenes Medium pflegen, ein Magazin etwa oder auch eine eigene TV-Show. Wer sich einen solchen Gastredner zur Veranstaltung holt, kann sich der Aufmerksamkeit gewiss sein.

Eine Abwechslung der ganz besonderen Art ist es, wenn der Gastredner zu einem fachfremden Thema spricht, nach dem Motto: ab und zu über den Tellerrand schauen, schadet nicht. Gut ist auch, wenn es sich dabei um ein Thema handelt, das alle beschäftigt und angeht. Ein solches ist das Thema Gesundheit durch gesunde Ernährung. Mit dem richtigen Gastredner muss es beileibe nicht so trocken werden, wie es auf dem ersten Blick erscheint. Wichtig ist, dass man sich auch dazu einen Star holt, wie zum Beispiel Christian Henze. Wie sehr er Veranstaltungen aufpeppen kann, zeigt seine Webseite www.christianhenze.de, denn dieser Sternekoch ist ein begnadeter Entertainer, der keine trockenen Reden schwingt, sonder mit seinem Wissen das Publikum informativ unterhält.

Weitere Informationen hier:
https://www.christianhenze.de/redner/


Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content