INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Wohngebäudeversicherung in stürmischen ZeitenDie VersicherungspflichtKrankenversicherung - privat oder gesetzlich?Berufshaftpflicht für SteuerberaterDie umlagefinanzierte Rente in Deutschland und anderen LändernDie Formen der betrieblichen Altersversorgung

Sind Ihre Versicherungen fit für den Urlaub?


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Wer demnächst zum wohlverdienten Jahresurlaub in ein anderes Land aufbricht, muss sich um vieles Gedanken machen. Neben den Buchungen für Flug und Hotel und den sonstigen Reisevorbereitungen steht bei Reisen ins Ausland auch ein Check der notwendigen Versicherungen an. Während Reisegepäck- oder Reiserücktrittskostenversicherung in der Regel im Zusammenhang mit der Urlaubsplanung erledigt sind, können noch weitere Versicherungen wichtig sein. Wird z.B. die Krankenversicherung alle erforderlichen Leistungen auch im Urlaubsland bieten? Müssen besondere Vereinbarungen wie ein Krankenrücktransporte oder ähnliches zusätzlich getroffen werden? Viele Fragen lassen sich bei einem Versicherung Vergleich mit einem genaueren Blick in die Bedingungen der Versicherungen beantworten.

Schon einige Zeit vor Antritt der Reise ist es ratsam, sich die einschlägigen Bedingungen der Versicherungen noch einmal genau daraufhin anzuschauen, ob man alle Leistungen auch im Ausland erhält. Wer mit dem Auto verreist, muss sich zudem um Schutz bzw. den Schutz der Familie bei einem Unfall kümmern. Verkehrsunfälle im Ausland können kompliziert werden, denn man ist oft mit einer anderen Rechtslage und Sprachschwierigkeiten konfrontiert. Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung ist z.B. ohnehin für Autofahrer sinnvoll, die ohne Vollkasko oder Autoschutzbrief viel im Ausland unterwegs sind. Der Verkehrsrechtsschutz ist in der Regel in Europa und den Mittelmeerländern gültig. Vielreisende sollten bei jedem Versicherung Vergleich von vornherein, also schon bei Abschluss des Versicherungsvertrags auf die besonderen Bedingungen und Leistungen achten, welche die Versicherer für das Ausland bieten. Oft sind diese eingeschränkt. Wer auch im Urlaub auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich von einem Versicherungsmakler oder Finanzberater helfen lassen, die Policen der Versicherungen entsprechend auszusuchen bzw. bestehende anzupassen.

Mehr zu diesem Thema:Leistungsunterschiede von gesetzlicher und privater KrankenversicherungDie private AltersvorsorgeArten von RestschuldversicherungenAltersvorsorgeBerufsunfähigkeitsversicherung für BerufsstarterAufgepasst beim Abschluss eines Tagesgeldkontos

Weitere Informationen:
12345
copyright
Texter & Content