INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:ZeitarbeitAnsprüche an Herbalife BeraterDie Coaching PraxisMini GmbHMit der eigenen Homepage zum ErfolgSollte man das Gehalt vergleichen?

Existenzgründung - Ohne Netzwerk geht es nicht


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Am Anfang einer Firmengründung steht grundsätzlich der Plan. Hat man ein gutes Konzept und einen gut durchdachten Businessplan ausgearbeitet, beginnt die praktische Verwirklichung. Oft vergeht eine lange Zeit, bis das Fundament einer Existenzgründung in der Theorie festgelegt sind. Die Umsetzung hält für den Gründer viele Probleme bereit, vor denen man sich aber mit umsichtiger Vorplanung bewahren kann. Als erstes muss die Rechtsform des Unternehmens entschieden werden - soll die ündung GmbH, KG oder eine Aktiengesellschaft werden oder wird vielleicht auch eine Limited angezielt? Welche Absatzform soll zur Anwendung gebracht werden? Wird Franchising in Betracht gezogen? oder ist man als Verkäufer ganz auf sich alleine gestellt? Noch bevor die Firma beim Finanzamt gemeldet eingetragen wird, muss ein in finanzieller Hinsicht solides Grundgerüst vorhanden sein. Soll Venture Capital die Grundlage des Kapitals sein? Um die benötigten Finanzierungshilfen zu erhalten, bedarf es Geschicklichkeit bei Verhandlungen.

Ist diese Barriere endlich beseitigt, gilt es, auch bei Franchise, Kunden zu gewinnen. Das heißt natürlich richtig werben - fragt sich nur: wie? über welchen Kanal und mit welchen Methoden? Häufig ist dies gerade für Frauen der maßgebliche Knackpunkt. Daher ist es unerlässlich, ein verlässlich geknüpftes Netzwerk zu haben oder dieses zu stricken. Während Frauen oftmals denken, ganz auf sich gestellt agieren zu müssen und sich oft viel zu spät die notwendige Mithilfe holen, gehen männliche Existenzgründer an das Thema Existenzgründung anders heran. Sie besitzen meist aus Vereinsmitgliedschaften oder durch ehemalige Berufstätigkeiten ein verlässlich geknüpftes Netzwerk, das nun kontaktiert werden kann. Klappern gehört bekanntermaßen zum Handwerk, gerade wenn es darum geht, einen Businessplan in die Tat umzusetzen. Doch die erforderliche Mithilfe können sich gerade Frauen in einem Existenzgründer Forum holen, welches enormes Wissen zur Verfügung stellt. Es ist völlig einfach, Teilnehmer in einem speziellen Netzwerk wie etwa dem Business Angel zu werden. Im Web findet man einige gute Webseiten zur Thematik Existenzgründung Forum. Man sucht hier am besten in einer Suchmaschine nach Begriffen wie "Forum Existenzgründung" oder "Forum Existenzgründer". Meist investiert man bei einem Existenzgründer Forum lediglich einen minimalen Aufnahmebeitrag. Kommunikation ist entscheidend, denn es geht ja darum, die anderen für seine Ideen zu überzeugen. Der entscheidende Funke muss auf die anderen überspringen und das passiert nur, wenn man selbst felsenfest von seinem Konzept begeistert ist. Je mehr eigene Überzeugung in der Sache steckt, desto leichter überzeugt man neue Freunde für seine Ideen. Und das bedeutet: Je mehr man sich vorher mit dem Thema strategisch beschäftigt hat, desto erfolgreicher wird man nachher sein. Eine perfekte Vorplanung ist demnach der entscheidende Schlüssel zum Erfolg.

Weitere Informationen hier:
http://www.existxchange.de/

Mehr zu diesem Thema:Stellenangebote finden leicht gemachtDie Bedeutung des Mentaltrainings für den ErfolgVorteile angestellter DetektiveTeamwork bei IngenieurenDas eigene Büro: Reinigen oder reinigen lassen?Das MBA Fernstudium ist ein anerkanntes MBA Programm

Weitere Informationen:
12345
copyright
Texter & Content