INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:SportportalFußball EM 2008Den richtigen Sportwetten Buchmacher findenSportwetten Strategien und TippsTrendsport WakeboardEin unbeschreibliches Gefühl

Der Golfplatz


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Sind lieben Golf spielen? Sie sind Fan des klassischen Sports? Dann wissen Sie, wie schön es ist, an einem Samstag bei schönem Wetter mit Freunden über den Golfplatz zu gehen. Man kombiniert Sport mit herrlicher Landschaft und Entspannung. Eine Runde über den Golfplatz zu gehen ist wie ein Kurzurlaub. Man ist an der frischen Luft, man bewegt sich und kurbelt somit den Stoffwechsel an. Durchschnittlich benötigt man etwa 4 Stunden für 18. Löcher. Wann sind Sie sonst schon mal vier Stunden an der frischen Luft und bewegen sich? Es gibt viele verschiedene Arten von Golfplätzen. Besonders schön sind Plätze, die mit vielen Bäumen oder einem Wald bewachsen sind. Diese Golfplätze sind natürlich dementsprechend schon etwas älter, bezaubern aber mit ihrem Charme. Auf solchen Plätzen ist es auch üblich, das zwischendurch ein kleines Reh vorbei schaut und der ein oder andere Waldbewohner einen beobachtet.

Dadurch fühlt man sich sofort verzaubert. Aber auch neuere Plätze sind attraktiv. Golfplätze sind auch unterschiedlich schwer. Viele Bunker und Wasserhindernisse lassen den Schwierigkeitsgrad steigen. Es gibt sogar ein Ranking für Deutschlands schönste und schwierigsten Golfplätze. Für einen leidenschaftlichen Golfspieler gibt es nichts schöneres, als sich einen unbekannten Platz auszusuchen. Jedes Loch ist eine Überraschung. Man spielt so gesehen ins Ungewisse. Man versucht die Löcher so gut wie möglich zu lesen, sucht passend dazu die Golfschläger aus und wählt passende Golfbälle aus. Jedes Loch hat seinen individuellen Schwierigkeitsgrad, jedes Loch hat sein eigenes Hindernis. Man genießt das hoffentlich gute Wetter und ist in einer netten Runde unterwegs. Dabei kann man sich sehr gut entspannen, strengt sich andererseits auch an und benutzt viele Muskeln, die man gar nicht kennt. Nach einer Runde von 18. Löchern fühlt man sich richtig gut, ist müde von der frischen Luft und von der körperlichen Betätigung. Allerdings ist auf unbekannten Plätzen das Risiko höher, dass man einige seiner Golfbälle verliert, deswegen nicht die Lieblingsbälle benutzen. Gehen Sie mal über einen Golfplatz, spüren Sie die klassische Atmosphäre des Sports und des Ortes und lassen Sie es auf sich wirken. Sie werden das Zusammenspiel aus Landschaft, Golfbällen und körperlicher Bewegung lieben.

Weitere Informationen hier:
http://www.hohmann-golf.de/

Mehr zu diesem Thema:Um was handelt es sich bei der Low Carb Diät?Nahrungsergänzungsmittel für Bodybuilder wie Kre-AlkalynFussballschuhe in der alten SchulzeitFussball in der FreizeitFußball EM 2008Die vielen Stile des Kung-Fu

Weitere Informationen:
12345
copyright
Texter & Content