INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Fussballschuhe aus Leder oder doch aus Plastik?Fit bleiben und Spaß haben ist dieses machbar?Technikschulung im Fitness TrainingFußballschuhe die Mode der Profi SportlerWo das Herz schlägtSki fahren Wintervergnügen und Breitensport

Aufgaben eines Schiedsrichters im Fußball


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Schiedsrichter haben als Spielleiter im Fußball oft keine leichte Rolle. Oft ziehen sie durch ihre Entscheidungen den Unmut einer Mannschaft sowie deren Fans auf sich. Was der Schiedsrichter sagt, das gilt, auch wenn es nicht immer für jeden nachvollziehbar ist. Seine Aufgabe ist es, auf die Einhaltung der Fußball-Regeln zu achten. Für Verstöße kann er Spielstrafen und Disziplinarstrafen verhängen. Unter Spielstrafen versteht einen Freistoß oder den gemeinhin als Elfmeter bezeichneten Strafstoß. Bei den Disziplinarstrafen gibt es die Gelbe Karte, die Gelb-Rote Karte sowie die Rote Karte. Die Gelbe Karte ist als Verwarnung nach einem Regelverstoß oder unsportlichem Verhalten zu verstehen.
 
Zeigt derselbe Spieler erneut ein verwarnungswürdiges Verhalten, spricht man von Gelb-Roter Karte. Damit muss der Spieler bis zum Spielende auf der Bank bleiben. Für das nächste Spiel im gleichen Wettbewerb ist er in der Regel ebenfalls gesperrt.
 
Gleich zur Roten Karte muss der Schiedsrichter greifen, wenn ein Fußballspieler ein grob unsportliches Verhalten an den Tag gelegt hat. Dazu gehört beispielsweise ein grobes Foulspiel, eine Tätlichkeit oder eine Beleidigung. Die Rote Karte bedeutet für den Spieler, dass er das Fußballfeld unverzüglich verlassen muss und in der gleichen Partie nicht mehr zum Einsatz kommen darf. Meistens wird der Spieler für mindestens ein Spiel gesperrt.
 
Es gibt auch unsportliche Verhaltensweisen, die nicht direkt geahndet werden können und vom Schiedsrichter an ein Sportsgericht übergeben werden müssen.
 
Beim Fußball gilt das Prinzip der Tatsachenentscheidung. Dies bedeutet, dass die Entscheidungen des Schiedsrichters im Nachhinein im Normalfall nicht angefochten werden können.
 


Außer seiner Aufgabe, das Fußballspiel zu leiten, hat der Schiedsrichter noch andere Aufgaben. Beispielsweise muss er darauf achten, dass die Ausrüstung der Spieler regelkonform ist. In höheren Spielklassen werden Schiedsrichter durch zwei Assistenten bei der Leitung des Spiels unterstützt. Im Profifußball wird auch noch der sogenannte „Vierte Offizielle“ eingesetzt, der den Schiedsrichter und seine Assistenten unterstützt. Dieser ist unter anderem dafür verantwortlich, die Ausrüstung der Auswechselspieler zu kontrollieren und das Umfeld zu überwachen.

Weitere Informationen hier:
http://www.schiedsrichter-laden.de/

Mehr zu diesem Thema:Jedem seinen VereinEuro 2012 - Spitzenfußball im OstenBeim Tauchen: Gute Ausrüstung und ein verlässlicher PartnerIndoor Cycling: Mehr als nur ein WintertrainingMit anderen Fans im Stadion mit fiebernRadfahren für die schlanke Linie

Weitere Informationen:
12345
copyright
Texter & Content