INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Jedem seinen VereinEuro 2012 - Spitzenfußball im OstenBeim Tauchen: Gute Ausrüstung und ein verlässlicher PartnerIndoor Cycling: Mehr als nur ein WintertrainingMit anderen Fans im Stadion mit fiebernRadfahren für die schlanke Linie

Ski fahren Wintervergnügen und Breitensport


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Sonne, Schnee und Bewegung an der frischen Luft. Geselligkeit und sportliche Aktivität. All das verbindet man mit dem Ski fahren. Über die Jahre sich das winterliche Vergnügen zu einem Massensport entwickelt. Jung und Alt tummeln sich auf den Pisten der Skigebiete. Skischulen gedeihen aller Orten und das Hotel- und Gastronomieangebot passen sich dem an. Ski fahren ist aber noch mehr, als bloßen Abwedeln eines Hanges oder im Schuss zu Tal zu rasen. Ski fahren erfordert Disziplin und Konzentration. Es fördert Rücksichtnahme und Kondition. Rücksichtnahme ist besonders wichtig, will man doch weder sich oder, noch wichtiger, andere nicht verletzen.

Besonders bei großem Andrang auf den Pisten und an den Skiliften ist die gegenseitige Rücksichtnahme wichtig. Wichtig ist auch die gesunde Selbsteinschätzung. Die Einteilung der Pisten in die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ist nicht nur sinnvoll. Sie schützt den Fahrer auch davor, sich aus Selbstüberschätzung in Gefahr zu begeben. Wenn er sich denn an die Einteilung hält. Darüber hinaus ist das Erlernen der Grundtechniken von großer Bedeutung. Vermittelt wird dieses Wissen um die Grundlagen durch qualifizierte Skischulen. Sie bieten in der Regel auf die Teilnehmer individuell zugeschnittene Skikurse an, die sich am Leistungsvermögen und d er Leistungsbereitschaft der Teilnehmer orientieren. Nur durch eine Solide Ausbildung kann man verhindern, dass der Skiurlaub im Chaos endet. Oder noch schlimmer, im Krankenhaus. Wie leicht erwächst aus Selbstüberschätzung oder Leichtsinn eine gefährliche Situation, die nicht nur den Verursacher, sondern auch die anderen Skifahrer in Gefahr bringt. Dann doch lieber in einen Skikurs investieren und am Abend bei einem zünftigen Hüttenabend das Aprés-Ski genießen.

Weitere Informationen hier:
http://www.schisportaktiv.at

Mehr zu diesem Thema:Das Fußballspiel von EA GamesPositive Freizeitgestaltung dank sinnvoller VereinsarbeitMöglichkeiten für Sport und Fitness im Kärnten UrlaubTischkicker ist nicht gleich Tischkicker

Weitere Informationen:
12345
copyright
Texter & Content