INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Welche Digitalkamera kaufen?Wissenswertes zu FlyernWissenswertes zur VideoüberwachungGeschmackvolle BadarmaturenÖl wird immer begehrterPokale und ihre Form

Die automatische Metallbandsäge


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Eine Metallbandsäge gibt es in manueller Ausführung, sowie auch als Voll- oder Teilautomaten. Schon ab der teilautomatischen Ausführung gibt es einige Erweiterungsmöglichkeiten, die für die Produktion kleiner Serien eine deutliche Entlastung bedeuten. Darunter fällt zum Beispiel auch die Stangen Vorschub Einrichtung.
Mit diesem Anbaugerät für die Metallbandsäge ist es möglich nach dem ersten Schnitt automatisch wieder neues Material zuzuführen und weitere Trennschnitte einzuleiten. Das Prinzip dabei ist wie folgt : Wie bei jeder Metallbandsäge befindet sich ein fester Schraubstock unterhalt des Sägebandes, der für die eigentliche Materialklemmung sorgt. Dieser wird jedoch pneumatisch angetrieben und nicht manuell festgestellt. Eine weitere Spannvorrichtung, auch Vorschub Spannstock genannt, befindet sich direkt dahinter. Dieser wird nun einmalig nach hinten geschoben und arretiert (er spannt somit den Werkstoff ein zweites mal.).
Nach dem Schneidvorgang öffnet sich der erste Spannstock automatisch, der hintere Spannstock fährt im gespannten Zustand nach vorne, transportiert also das Material in der gewünschten Länge vorwärts. Spannstock 1 wird auf der Nullposition wieder gespannt und der hintere Spannstock fährt wieder in die alte Ausgangsposition. Ab hier wird dann der 2te Sägevorgang wieder automatisch eingeleitet.
Dieses wird automatisch so lange wiederholt, bis der hintere Spannstock irgendwann ins Leere greift und die komplette Metallbandsäge damit ausschaltet. Jetzt kann vom Mitarbeiter neues Material in die Maschine eingelegt werden um die automatische Bearbeitung zu wiederholen. Erst größere Metallbandsägen erledigen auch diesen Arbeitsschritt vollautomatisch mittels einer Materialzuführung, bei der diverse Stangensorten dem Schraubstock zugeführt werden und die somit im Endlos betrieb arbeiten können, oder sich nach einer im Vorfeld festgelegten Stückzahl ausschalten.
Ein gut sortierter Maschinenhandel bietet neben der manuellen Metallbandsäge in der Regel auch günstige Einstiegsmodelle an, die zu einem späteren Zeitpunkt erweitert werden können, oftmals bis hin zu einer voll CNC gesteuerten Metallbandsäge.
 

Weitere Informationen hier:
http://www.holz-metall.info/shop1/okategorie255.htm

Mehr zu diesem Thema:Tests mit NuklearwaffenDas CRM SystemDie verschiedenen Arten von InstallationenDruckverfahren bei PlastikkartenAdressdatenbanken zum kaufen20. November: Promi-Geburtstage am zwanzigsten November u. Geburtstagsgeschenke

Weitere Informationen:
123
copyright
Texter & Content