INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Sind Handy Bundles sinnvoll?Machtkampf um das iPhoneDie Wichtigkeit des Handys im WirtschaftslebenVorsicht bei der Partnersuche im SMS Chat?Ein Handy für 0,-EUR im Handyshop. Wie kommt das eigentlich ?!Mobiles telefonieren ist bereits Alltag

Das iPhone - ein neues Handykonzept


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Das iPhone ist ein multimediales Mobiltelefon, das von der Firma Apple auf den Markt gebracht wurde. In den vereinigten Staaten wird es seit Sommer 2007 zum Verkauf angeboten. Im Rest der Welt soll es im vierten Quartal 2007 auf den Markt kommen. Das iPhone sorgte schon früh für sehr großes Interesse in den Medien. Es besticht vor allem durch seine umfangreiche Funktionalität, seine elegante Optik und einer einer neuartigen Bedienung. Ein besonderer Schwerpunkt des iPhone ist die natürliche Einbettung von Internetservices. Das iPhone wird schon als das erste Handy 2.0 bezeichnet. Für die Konzeption des iPhones wurden von Apple über 200 technologische Erfindungen als Patent angemeldet. Besonders herausstechend dabei ist wohl der in der Form bisher einzigartige Multitouch Bildschirm. dabei handelt es sich um einen berührungssensitiven Bildschirm, der mit bis zu fünf Fingern zur gleichen Zeit bearbeitet werden kann. Dies ermöglicht es, Funktionen die man häufiger verwendet über eine sogenannte Gestenerkennung anzusprechen.

Möchte man zum Beispiel %die Bildschirmansicht verg ern%, so spreizt man einfach zwei Finger auf dem Bildschirm ein wenig auseinander. Die Ansicht vergößert sich dann graduell. Reale Knöpfe sucht man beim iPhone nahezu ohne Erfolg: Auf der vorderen Seite des Geräts gibt es blos einen einzigen Knopf, den Home-Button, mit dem man jederzeit aus einem aus einem beliebigen Punkt innerhalb der Navigationsstruktur wieder mit einem Tastedruck auf die Startseite %gelangen% kann. Dieses Konzept der Steuerung soll es hauptsächlich erleichtern sich uneingeschränkt im WWW zu bewegen. D.h. im Interent zu surfen, e-mails zu schreiben, Web 2.0 Portale nutzen etc. Den Zugang zum Internet findet das iPhone über Bluetooth oder WLAN. ist aber für die Europäische Variante im Gespräch Neben seiner Eigenschaft als Mobiltelefon und mobile Internetstation besitzt das iPhone auch eine vielseitige Medienwiedergabe: So hat es einen vollständigen iPod der neusten Generation integriert, der sowohl Audio als auch Video darstellen kann. Bilder und Videos können auch durch einen kleinen Trick in einem Breitbildformat betrachtet werden. Man dreht das Gerät einfach in die Horizontale, ein Sensor registriert die Bewegung und dreht automatisch die Bildschirmansicht in die Waagerechte. Das iPhone gibt es in zwei Varianten: Eine Version mit 4GB Speicher für 499,-US-Dollar und eine mit 8GB für 599,- Dollar. Beim Kauf eines Iphones erhält man automatisch ein Vertrag mit der Telefonfirma AT & T, Über die in den USA das iPhone exklusiv vertrieben wird. Über die genauen Preise und Kaufbedingungen des europäischen iPhones ist bisher noch nichts bekannt. So welchem Preis das iPhone in Deutschland zu haben ist ist bisher noch nicht bekannt.

Mehr zu diesem Thema:Das HandyVertragshandy ist nicht gleich VertragshandyMobile Datenverbindungen - Web von unterwegs nutzenSMS En VogueFlatrate ohne EndeHandyverträge. Ein Auslaufmodell?

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content