INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Tipps für den UmzugOrdnung im KinderzimmerDie erste Bekanntschaft mit der Schule: Die SchultascheEine sichere Umgebung für Babys und KleinkinderBrustentzündung und stillenWann lernen Kinder das Laufen?

Wickeltischstrahler


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Unzählige Frauen und Papis können nicht drum herum, ihrem Baby die Windeln zu säubern. Öfter am Tag benötigen Babys und Kleinkinder, die noch die noch Windeln tragen müssen, eine saubere Windel. Bei kleinen Kindern kann dies schnell auf dem Teppich oder dem Stuhl gemacht werden. Für neugeborene Babys gibt es dabei extra Wickelkommoden oder Wickeltische. In ganz vielen Ausführungen zu unterschiedlichen Preisen sind diese zu haben. Die Wickeltische sind von ihren Ausmaßen her so hergestellt, dass das Kind bequem im Stehen frisch gewickelt werden kann. Wickeltische sind so hergestellt, dass sie seitlich eine Bande haben, die für die Aufbewahrung von Körperpflegeartikel, Windeln oder vielen anderen Utensilien eingebaut sind. Das Deutsche Grüne Kreuz weißt darauf hin, Kleinkinder bis zu einem Alter von maximal vier Monaten auf einem Wickeltisch zu wickeln.

Da die Kinder in diesem Alter zu groß und gerade zu lebhaft sind, vergrößert sich die Gefahr eines Sturzes. Daher sollte man Babys ab dem vierten Monat auf dem Boden wickeln. Die Industrie hat sich in den letzten Jahren im Bereich der Wickeltische und dem Zubehör für das Wickeln unendlich viel einfallen lassen. Will man seinem Kind etwas Gutes tun, kann man vielleicht einen Wärmestrahler gebrauchen. Diese Wickeltisch Heizstrahler sind regelmäßig veränderbar und bieten ohne große Umstände ausreichend Wärme für den Nachwuchs. Da es um Babys geht, steht die Sicherheit bei der Produktion dieser Leuchter regelmäßig an wichtigster Stelle. So sind zum Beispiel fast alle Geräte mit einer Abschaltautomatik versehen. Damit eine wohlige und konstante Temperatur gewährleistet ist, werden alle Geräte vielleicht durch den TÜV geprüft. Letztendlich sind die meisten Strahler mit einem Gitterdraht ausgestattet, welcher das Kleinkind vor Splittern oder anderem schützen soll. Bei der Konstruktion eines Wickeltischstrahlers sollte gewährleistet werden, dass der Abstand zum Tisch fast einen Meter und zur Decke etwa 30 Zentimeter misst. Beachtet man diese Regeln, steht dem guten Befinden des Nachwuchses nichts mehr im Wege. Muss das Kind eines Tages nicht mehr gewickelt werden, können die Erziehungsberechtigten den Strahler gerade für Heizkörper anderer Zimmer gebrauchen, wie vielleicht dem Bad. Diese sollten allerdings nicht größer als zehn Quadratmeter sein. Die Lebenserwartung eines Heizstabes entspricht der von normalen Birnen, dieser wird in der Regel ein paar Jahre alt.

Mehr zu diesem Thema:Fragen während einer SchwangerschaftDie VornamenwahlBücher und Spiele für KinderSichere KindersitzeLesen lernen in der GrundschuleSpielzeug für Kinder und die Bedeutung

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content