INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:CAD-Programme: Es muss nicht immer 3D seinWissenswertes über Dachreinigung und DachbeschichtungMöglichkeiten für die mobile StromversorgungStadtmagazine - analog und digitalLogik und LogistikLaserschneiden und Laserzuschnitt von Acrylglas

Äthiopischer Kalender


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Der Äthiopische Kalender geht auf eine Variante des in Äthiopien verwendeten Koptischen Kalenders zurück. Der Äthiopische Kalender ist dem Koptischen Kalender um 276 Jahre voraus. Auch bei der Jahreszählung gibt es Differenzen. Sie läuft dem Gregorianischen Kalender 7 Jahre und etwa 9 Monate nach. Das Kalenderjahr beginnt demnach am 11. September oder bei einem Schaltjahr am 12. September. Aktuell haben wir das äthiopische Jahr 2000. Die Zeitrechnung wird auf Christi Geburt zurückgeführt. Die Unterschiede in der Jahreszählung beruhen auf ein Festhalten der Äthiopier.

Sie beziehen dies auf das vor-dionysianischen Geburtsjahr Christi. Dieses Geburtsjahr liegt 5500 Jahre nach dem damals angenommenen Datum der Schöpfung. Die Jahre vor Christus werden in Äthiopien mit Jahre der Welt bezeichnet. Die Jahre nach Christi Geburt werden Jahre der Barmherzigkeit bezeichnet. Christliche Feiertage sind zu denen der westlichen Kirchenzeit versetzt. Der äthiopische Kalender zählt 13 Monate. 12 Monate haben 30 Tage, aber der 13. Monat, der Schaltmonat, hingegen dauert 5 bzw. 6 Tage. Da alle Monate 30 Tage haben, wird jedem Tag im Monat ein kirchlicher Feiertag zugewiesen. Der 12., 21. und 29. jedes Monats sind hingegen aber allgemeine Feiertage. Der Äthiopische Kalender kennt keine Ausnahmen vom Vier-Jahreszyklus, der so genannten Schaltjahre. Der Äthiopische Kalender ist ein Sonnenkalender. Die Schaltjahre werden auch Epagomen genannt. Das erste Schaltjahr war 286/287 n. Chr.. Der Äthiopische Kalender hat seine Ursprünge im Ägyptischen Kalender. Der Jahresbeginn am 11. September wird auch Neyrouz genannt und mit einem Fest gefeiert. Dieser Kalender ist sehr eng mit dem gregorianischen Kalender verbunden. Man findet viele Gemeinsamkeiten.

Weitere Informationen hier:
http://www.meine-kalender.de/

Mehr zu diesem Thema:Ideen für ein schönes WeihnachtsfestIn nur drei einfachen Schritten zum perfekten StempelMehr für Ihr GirokontoGelesen im Internet – auf dem Weg zu mehr WissenInternet – der Globus als Nachbar

Weitere Informationen:
123
copyright
Texter & Content