INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Beachtenswertes bei der Wahl eines SprachkursesGirokonten für StudentenDen kindlichen Horizont erweitern mit Montessori MaterialWie finde ich den richtigen Nachhilfelehrer für mein Kind?Übersetzer Griechisch: das ist eine praktische SacheNeurolinguistisches Programmieren auf dem Vormarsch

Der Faktor Zeit beim Fernstudium


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Studium ist eventuell für den einen oder auch den anderen von großer Bedeutung. Und dies nicht nur weil man besonders erfolgreich im Beruf sein möchte, sonder auch unter anderem, weil einige sich einfach nur gerne weiterbilden möchten. Viele Menschen verwirklichen ihr berufliches Ziel durch einen Lehrgang an einer der vielen Fernhochschulen. Bei dieser Fortbildung spielt der Faktor Zeit eine bedeutende Rolle,vor allem spielt es für die Leute eine durchaus wichtige Rolle, die nämlich zeitlich beschränkt sind, denn man studiert hier neben der beruflichen Tätigkeit und das fordert ein gewisses Zeitmanagement. Vorteilhaft ist, dass man jederzeit mit dem Studium, z.B. einem Fernstudium der Psychologie, beginnen kann, denn es gibt keinen Semesteranfang und auch keine Semesterferien. Des Weiteren entscheidet man selbst, wann man die Aufgabenblöcke bearbeitet und sich auf die Prüfung vorbereitet.

Hierzu ist es allerdings erforderlich, sich regelmäßig freie Zeit für das Lernen einzuplanen, denn wer immer nur so „nebenbei“ lernt, schafft das Pensum nicht. Zudem bedarf es einer großen Portion Selbstdisziplin, sich auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch an den Schreibtisch zu setzen. Experten empfehlen sich zwei Tage pro Woche fest für das Lernen einzuplanen, so bekommt man eine gewisse Routine. Lassen sich in einer Woche die geplanten Tage nicht einhalten, sollte man sich frühzeitig Ausweichtage einplanen.

Allerdings ist auch nicht für die jeden die vorgegebene Regelstudienzeit der Fernhochschulen die Richtige, denn die Lebensumstände sind ganz unterschiedlich. Daher ist es bei den meisten Fernlerngängen möglich, die Betreuungszeit kostenlos um sechs Monate zu verlängern. Somit steht beispielsweise einem Fernstudium Psychologie nichts mehr im Wege.

Mehr zu diesem Thema:Kleine Hilfe – große WirkungAusbildung als KommunikationsexperteBerufe mit ZukunftFührung übernehmenNachhilfeDie Kunst zu motivieren

Weitere Informationen:
123
copyright
Texter & Content