INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Kochkurse finden bei www.kochschule.dePaella zu Hause kochenGastro Kaffee kann genauso sein wie eigener KaffeeMargarine – Eine Erfindung aus einer Zeit ohne LebensmittelskandaleReagenzgläser vielseitig einsetzbarEine runde Sache: Die Eierauszeichnung

Proteine zur Nahrungsergänzung

von Tom Redel am 02.07.2012


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Um erfolgreich Fettgewebe loszuwerden braucht es zwei wesentliche Punkte. Zum einen ist sicherlich Sport zu benennen. Allein durch einen erhöhten Kalorienbedarf kann eine gesunde und gleichzeitig flugse Gewichtsreduktion stattfinden. Äußerst wichtig ist natürlich außerdem die Ernährungsweise, bei welcher sehr auf eine erhöhte Zufuhr an Eiweißen zu achten ist.
Oft findet man in den gebräuchlichen eiweißhaltigen Lebensmitteln nicht hinreichend Proteine, zumal allerlei Grundlagen von simplen Speisen aus vielen Kohlenhydraten bestehen. Proteinpulver ist eine leichte Option seine Nährstoffbilanz in Richtung mehr Eiweiße zu verschieben. So ist es realisierbar mit einer Zwischenmahlzeit wenig Kohlenhydrate und dabei eine erhöhte Menge an Eiweiß zu sich zu nehmen. Unter Einsatz von Proteinpulver nimmt man kaum unnötiges Fett und zudem kaum zusätzliche Kohlenhydrate zu sich. Eine Ernährung gemäß dem Low-Carb-Ansatz ist somit unproblematisch einzuhalten und Proteinpulver gibt es zudem in vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Für Personen mit dem Ziel der Gewichtsabnahme ist Proteinpulver womöglich eine hilfreiche Unterstützung. Zu dieser Gelegenheit ist der Einfluss der Muskelstabilisierung zu benennen, bei welchem erhöhte Mengen an Protein den Körper davon abhalten Muskeln abzubauen. Die Folge hiervon ist ein erhöhter Grundumsatz an Kalorien am Tag und hierdurch eine Reduktion von Gewicht respektive Fettreduktion.
Wer auf der Suche nach einem passenden Eiweißpulver für sich ist, bekommt häufig Probleme bei der großen Wahl an unterschiedlichen Produkten, die es zu kaufen gibt. Es gibt auch wirklich einiges zu in Erwägung zu ziehen. Proteinpulver werden aus unterschiedlichen Nahrungsmitteln erzeugt. Das ist wesentlich für die Eigenschaften des jeweiligen Produkts. Das hat immense Auswirkungen auf die biologische Wertigkeit ebenso wie das Tempo der Aufnahme durch den menschlichen Körper.
Eine wirklich unüberschaubare Vielzahl an unterschiedlichen Proteinpulvern wird angeboten und als Laie ist es mühsam hierbei den Überblick zu wahren. Hier eine kleine Hilfestellung für wen welches Proteinpulver zweckmäßig sein könnte. Zwei wesentliche Arten sind das Whey Eiweiß und das Kasein. Whey Protein ist Protein aus Molke und Casein ist Milcheiweiß. Der Unterschied dieser beiden Proteinpulver liegt hauptsächlich in ihrer biologischen Wertigkeit, die anzeigt wie ähnlich das Eiweiß dem menschlichen Eiweiß ist, und in der Geschwindigkeit in der sie vom Körper aufgenommen werden. Whey Protein besitzt hier eine äußerst hohe biologische Wertigkeit und wird extrem schnell vom Körper resorbiert. Jene Eigenschaften machen es bei Bodybuildern ausgesprochen geschätzt. So kann nach dem Training vom Fleck weg die Regenerationsphase eingeleitet werden, da die nötigen Nährstoffe rasch zur Verfügung stehen. Kasein besitzt die geringere biologische Wertigkeit und wird langsamer vom Körper verarbeitet. Folglich ist es zum Abnehmen besser tauglich. Der Proteingehalt im Körper wird über einen längeren Zeitabschnitt konstant gehalten und schützt Muskelproteine vor einem Abbau. Die Transformation von Kasein in Zucker zur Bereitstellung von Energie verbrennt zusätzliche Energie was eine Gewichtsabnahme weiter unterstützen kann.

Weitere Informationen hier:
http://www.eiweisshaltige-lebensmittel.info/

Mehr zu diesem Thema:yoolando - VorstellungMinibacköfen, mini aber OhoAbnehmen mit Detox-Tee?Veranstaltungen mit Themenfremden Gastbeiträgen aufpeppenMit dem Stabmixer grüne Smoothies zaubernAbfüllmaschinen für eine bessere Wirtschaftlichkeit

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content