INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Der Bezug von Druckerpatronen für die Brother DCP-SerieEine CRM Beratung eine neue Marklücke?Neue Einsatzgebiete für VirtualisierungenModerne BürozeitenMit dem iPhone 3GS 16GB allzeit die neusten InformationenBrauchen Sie eine Lösung, um Ihren alten PC wieder schneller zu machen?

Tinte oder Laser?


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Die Arbeit am Computer findet schon seit vielen Jahren nicht mehr am Monitor alleine statt. Schon die stolzen Besitzer von 8-Bit Homecomputern in den 80er Jahren standen häufig vor der Notwendigkeit, im Computer gespeicherte Inhalte auch zu Papier bringen zu müssen. Praktische Tools moderner Betriebssysteme wie ein Notepad, um virtuelle Notizen kurzfristig zu speichern, standen noch nicht zur Verfügung und so mussten einfache Nachrichten kurzerhand mit dem Drucker zu Papier gebracht werden. Als die Computer in den Kinderschuhen steckten, standen Nadeldrucker im Mittelpunkt der finanzierbaren PC-Druckgeräte.

Heute steht der Computeranwender vor der Wahl des Kaufs eines Laserdruckers oder eines Tintenstrahldruckers. Der Laserdrucker wird mit Toner als Druckmaterial befüllt, für den Tintenstrahldrucker stehen Tintenpatronen zur Verfügung. Beide Techniken haben ihre Vorteile und ihre Nachteile. Insbesondere der Farbdruck eines Laserdruckers ist in den meisten Fällen die kostengünstigere Variante, doch gibt es bereits auch Druckerpatronen für den Tintenstrahldrucker, deren Betriebskosten denen eines Laserdruckers um nichts mehr nachstehen. Ein Nachteil des Laserdruckers ist die potentielle gesundheitliche Belastung, die der Toner auf den menschlichen Organismus ausüben kann, über die aber höchst kontrovers diskutiert wird. Zweifellos mag es der Gesundheit kaum förderlich sein, beim Selbstbefüllen des Toners freigesetzte Tonerpartikel direkt einzuatmen oder sich diese mit den Fingern in die Augen zu reiben. Mit einer sachgerechten Befüllung und ein wenig Fingerfertigkeit sollte der Anwender solche Folgen jedoch in jedem Falle ausschließen können.

Weitere Informationen hier:
http://www.tintenbob.de/

Mehr zu diesem Thema:Futter für den DruckerAuf Draht mit PatchkabelnDarauf sollten Sie beim Kauf eines neuen Fernsehers acht gebenDruckerpatronen und UmweltschutzMit dem Kindle verreisenHacker werden immer dreister

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content