INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Schmuck und Mode des BarockTiffany Lampen - Glaskunst mit PfiffKünstlerische ProduktverpackungEin angenehmes UmfeldDie Anfertigung einer SchützenscheibeSinnvoller Ausgleich in der Freizeit

mehr Feierlichkeiten


Hat das Internet eine Zukunft? Achtung, Satire!


Auch schon die Jahre von 1990 bis 1998 waren mit Festlichkeiten nicht gut bestückt. Damals wusste man noch nicht so genau was auf den Einzelnen zukam und so wurde auch nicht gefeiert. Das bekamen dann vor allem die Gastwirte und Hotels zu spüren. Aber auch die Technik beeinflusste das auch sehr stark. Denn mittlerweile im Computerzeitalter hatte nun jeder mitbekommen, dass man mit Technik, ohne ein Instrument spielen zu können, auch Musik machen konnte mit Keyboards. Das sprach sich herum und der Beruf Alleinunterhalter war dahin. 
Das dauerte sehr lange und niemand wollte diesen Begriff auch nur noch erwähnen. Dann um die Jahrtausendwende gab es zwar einen kurzen Lichtblick, jedoch nur kurz, welcher dann bis 2005 andauerte. Kaum Feste, kaum Feierlichkeiten und Hochzeiten und Geburtsage fanden ohne musikalische Umrahmung statt. Mittlerweile geht der Trend aber wieder zur guten Unterhaltung. Jedoch will man etwas mehr als nur Musik. Es sollte schon eine gute Darbietung sein und die Gäste wollen auch eine kleine Show sehen. Es muss nichts fernsehreifes sein, es reicht aus wenn man die Gäste mit kleinen Gesten unterhält. 
Da freut sich dann der Partygast und sogar mit einer kleinen Zauberei kann man das Publikum erfreuen. In diesem Sinne hofft man, dass das Gastgewerbe und die Unterhaltungsszene wieder etwas in Schwung kommt, denn es herrschte sehr viel Flaute in letzter Zeit.

Mehr zu diesem Thema:Das Leben im SchützenvereinZauberei für kinderSchauspielkunst und ZaubereiAquamarin Santa Maria und Dom PedroDie Entstehung von RäuchermännchenKunst auf die Leinwand ziehen lassen

Weitere Informationen:
1234
copyright
Texter & Content