INPUX: leben und schreiben!
Lesen Sie hierzu auch:ImmobilienkrediteGehören „Superfonds“ zu den besten Fonds?Kosten beim Strom sparen durch AnbietervergleichFremdwährungsdarlehen-riskante Währungsspekulation auf PumpMit dem Geldanlage Vergleich zur richtigen AnlageformFür Mietobjekte Vorteile des Festdarlehens nutzten

Geldanlagen mit Aktienfonds Tipps der Stiftung Warentest

Wer bei seinen Geldanlagen auf seriöse Aktienfonds setzt, ist gut beraten. Aktienfonds sind auch für die private Altersvorsorge gut geeignet. Laut Stiftung Warentest gibt es akzeptable Renditechancen auf lange Sicht. Das gilt auch für den Fall, dass der Fonds vorübergehend eine Krise durchläuft.
Die Stiftung Warentest untersucht jeden Monat zahlreiche Fonds, um aktuell die besten herauszufiltern. Voraussetzungen: Der jeweilige Aktienfonds muss seit mindestens fünf Jahren auf dem Markt und zum Vertrieb in Deutschland zugelassen sein. Zudem muss er von den Fondsgesellschaften aktiv vertrieben werden. Insgesamt sind es 7.420 Fonds, die von den Experten der Stiftung Warentest untersucht werden. Jedem einzelnen wird eine Finanztest-Bewertungszahl zugeordnet. So kann sich der an Geldanlagen Interessierte orientieren und passende Fonds auswählen.
Geldanlagen mit Aktienfonds sind langfristig ausgelegtDie Stiftung Warentest gibt dabei auch aktuelle und grundsätzliche Tipps. Einer dieser Ratschläge lautet: Nur keine Panik. Geht es mit dem Fonds bergab, sollte er nicht sofort verkauft werden. Die Erfahrung hat nämlich gezeigt, dass Verluste fast immer erfolgreich ausgesessen werden können. In der Regel stellt es sich als Fehlentscheidung heraus, wenn in Krisenzeiten verkauft wird. Die Investition ist nämlich keineswegs eine kurzfristige Geldanlage. Die Anleger sollten ihre Fonds mindestens zehn Jahre im Depot lassen, empfiehlt die Stiftung Warentest. Unter diesem Gesichtspunkt sind Geldanlagen mit Aktienfonds auch ein geeignetes Instrument zur Altersvorsorge.
Stiftung Warentest veröffentlicht Ergebnisse in „Finanztest“Die Ergebnisse der aktuellen Untersuchung durch die Stiftung Warentest zeigen: Die besten Fonds haben in der Regel einen Anteil von US-Aktien, der unter 20 Prozent liegt. Asiatische und europäische Papiere liefen in den vergangenen Jahren deutlich besser als US-amerikanische. Der Hauptgrund hierfür: Der schwache US-Dollar zog den Wert zahlreicher US-Aktien nach unten. Einige der besten Fonds weisen sogar einen US-Anteil von unter fünf Prozent auf. Die Test-Sieger wurden von der Stiftung Warentest im Internet veröffentlicht und können in der Zeitschrift Finanztest nachgelesen werden. Wer an einer entsprechenden Geldanlage interessiert ist, kann sich so wertvolle Tipps holen.

Weitere Informationen hier:
http://www.vorsorge-und-finanzen.de/Ratgeber-Geldanlage/

Mehr zu diesem Thema:Energiemanagement kann bares Geld sparenEigenheim-Träume sicher verwirklichen - mit der passenden Hausfinanzierung auf immokredit24.comMit easybill.de ist das Rechnungen online schreiben ein VergnügenBaufinanzierungSchweizer KreditNur beste Angebote nutzen

Weitere Informationen:
1234567891011
copyright
Neue Texte Äußerst beliebte Texte Premiumartikel
Startseite Autor werden: Registrieren Login für Autoren Kennwortanfrage Regeln Kontakt Impressum
ThemenAuto & MotorBeruf & KarriereBildung & SchuleComputerEsoterikEssen & TrinkenFinanzen & WirtschaftFreizeit & HobbyGesundheit & WellnessImmobilien & WohnenInternetKinder & FamilieKunst & KulturLifestyleMode & SocietyMusik & MedienNatur & UmweltPC-Spiele & OnlinespielePolitikRecht & SicherheitReise & Urlaub DeutschlandReise & Urlaub EuropaReise & Urlaub WeltweitSpiele & UnterhaltungSport & FitnessStädte & LänderTelekommunikationTiereVersicherung & RenteWerbung & MarketingWissen & NewsWissenschaft & Technik Texter & Content