INPUX: leben und schreiben!
Menu anzeigenMenu anzeigen
Lesen Sie hierzu auch:Augen lasern lassen – kein zeitintensiver Eingriff!Unverträglichkeiten über Harmonisierung im Stoffwechsel ausgleichenDie neue Abnehm-Methode: ITRIMAuge um Auge...Refraktive Chirurgie – was ist das?Mikrodermabrasion für zu Hause: die günstige Alternative zum Kosmetikstudio

Leben ohne Schmerzen

von Andreas Mettler am 24.04.2017

Wie sich ein Leben ohne Schmerzen anfühlt wird einem Menschen meistens erst dann bewusst, wenn man schon einmal mit Schmerzen leben musste. Schmerzen sind durchaus ein gutes System für unseren Körper. Denn sie zeigen uns auf, wo ein Problem liegt. Sie wirken wie ein Systemcheck in einem Computerprogramm. Jede Fehlermeldung kann auch ignoriert werden. Aber dann läuft das Programm irgendwann vielleicht nicht mehr korrekt. Und so ist es kein guter Rat, Schmerzen einfach nur mit Schmerztabletten zu unterdrücken. Die Ursache für die Schmerzen ist dann womöglich immer noch vorhanden. Wir vergessen nur, dass dies der Fall ist. Wer etwa Zahnschmerzen mit entsprechenden Medikamenten dauerhaft unterdrückt, der braucht sich nicht darüber zu wundern, wenn die Zahnerkrankung stetig fortschreitet.

Ein Zahnarztbesuch ist vielleicht manchmal die bessere Lösung als der Griff zur Schmerztablette. Sehr belastend können auch Rückenschmerzen sein. Oft sind Probleme im komplexen Bereich der Lendenwirbelsäule und der Halswirbelsäule die Ursache dafür. Dann sollte die Neurochirurgie zum Einsatz kommen. Im Allgäu (genauer gesagt in Kempten, Immenstadt und Memmingen) bieten sich die Belegabteilungen für Neurochirurgie von Dr. med. Baschar Al-Khalaf an. Das Selbstverständnis der Neurochirurgie von Dr. Al-Khalaf setzt zunächst auf eine Behandlung mit konservativen Behandlungsmethoden. Dies bedeutet, auf eine Operation zu verzichten, solange dies noch möglich ist. Aber auch eine Operation muss kein großer Eingriff sein. Dr. Al-Khalaf setzt auf minimal-invasive Methoden, wie das mikrochirurgische und das endoskopische Prinzip. Dr. Al-Khalaf ist als Schmerztherapeut zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie und der Neurochirurgischen Akademie. Wirbelsäulenerkrankungen können zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Alltags führen. Oft ist es dann kaum mehr möglich, der beruflichen Tätigkeit nachzukommen, ja selbst das Sitzen fällt mit einer Wirbelsäulenerkrankung schwer. An Sport ist dann gar nicht mehr zu denken. Gut, wenn dies rechtzeitig behandelt werden kann.

Weitere Informationen hier:
https://www.dr-al-khalaf.de/leistungen/

Mehr zu diesem Thema:Wenn das eigene Leben psychisch krank macht

Weitere Informationen:
12345678910
copyright
Texter & Content